Manche wissen schon von Kind auf, was sie einmal werden wollen. Andere tun sich etwas schwerer mit dieser Entscheidung. Da ist es wichtig, wenn man gute Infos bekommt.

Seit Beginn des Schuljahres stehen den SchülerInnen für den Freizeitbereich 4 Tischtennistische zur Verfügung. Neben Fußball und Tennis können sie während der Nachmittagsbetreuung und in den Pausen nun auch Tischtennis spielen. Aktuell nutzen 45 Kinder dieses erweiterte Bewegungsangebot.

Schwimmer der NMS Riedau räumten wieder groß ab!

Wie jedes Jahr fanden auch heuer wieder die Schul-Bezirksmeisterschaften im Schwimmen im Freibad Riedau statt. Bei herrlichen äußeren Bedingungen legten sich alle Schwimmerinnen und Schwimmer ordentlich ins Zeug und es konnten einige Topzeiten geschwommen werden.

In der Altersklasse 1 siegte das Team der NMS Riedau (Niklas Starzengruber, Julian Dullinger, Rafik Ohanyan, David Nagy).

In der Altersklasse 2 erreichte die NMS Riedau sogar einen Doppelsieg:
Team 1 (Fabian Hansbauer, Niklas Glasner, Jonas Engetsberger, Nils Starzengruber) siegte vor
Team 2 (Benedikt Gangl, David Hummenberger, Julian Zikeli, Klaus Briglauer).

Leichtathleten der NMS Riedau zweimal knapp an der Goldmedaille vorbei!

Auch heuer fanden im Stadion Andorf die Schul-Bezirksmeisterschaften des Bezirkes Schärding statt.

Mit 2 Silbermedaillen bei den Knaben verliefen die Bewerbe für die Schülerinnen und Schüler der NMS Riedau wieder sehr erfolgreich:
Knaben B – 2. Platz: Jonas Engetsberger, David Hummenberger, Julian Zikeli
Knaben C – 2. Platz: Niklas Glasner, Fabian Hansbauer, Betuel Siriteanu

Das Team Knaben C verpasst um nur 2 Punkte die Goldmedaille, Ebenso fehlten Niklas Glasner nur 10 Punkte auf den Tagessieg bei den Knaben.

SiegerteamAm Freitag 24. und Samstag 25. Mai 2019 fand das Legorobotics Österreichfinale in Schärding statt. Wie schon im Vorjahr konnte sich auch heuer die NMS Riedau in eindrucksvoller Weise durchsetzen und belegte die Ränge 1 bis 5. Sieger wurde das Team Alpha-Bots bestehend aus Tobias Oberauer und Felix Lang.

Bemerkenswert war, dass alle Riedauer Teams das Punktemaximum von 400 Punkten erreichten und der Sieger nur aufgrund der schnellsten Gesamtzeit ermittelt wurde. Somit vertritt das Team Alpha-Bots der NMS Riedau Österreich beim Weltfinale in Györ (Ungarn) vom 8. - 10. November 2019.

Betreut wurden die 5 Teams der NMS Riedau von Herrn Josef Auer, der unzählige Stunden mit den Schülerinnen und Schülern probte, und der das siegreiche Team auch nach Ungarn begleiten wird. Wir wünschen ihnen auf diesem Wege viel Erfolg bei der WRO-Weltmeisterschaft in Ungarn.

  Platz 1- 3 Alle Teams   Bewerb